7  Mitgenommene Verpackung

[English version]


Bei mitgenommenen Verpackungen wird das Hebemittel – hier ausschließlich das Ladegeschirr / Seile, Ketten – direkt am Packgut angeschlagen. Die mitgenomme Verpackung ist dabei unbelastet. Mitgenommene Verpackungen können im einfachsten Fall Bodenkonstruktionen, bis hin zu Kisten und Verschlagkonstruktionen sein. Durch Anlenkung der Anschlagmittel direkt am Packgut entfallen für die Verpackung Belastungen, die sonst durch den Umschlag hervorgerufen werden, wie z. B. Biegebelastungen im Bodenbereich und Querdruckbelastungen im Deckelbereich. Aufgrund dieser Gegebenheiten kann die Auslegung / Dimensionierung solcher Verpackungen in Teilbereichen schwächer ausfallen. Dieses ist durch eine Berechnung zu belegen.


 

Abbildung 97: Beispiele einer mitgenommenen Verpackung, Prinzipskizzen


Die Verbindung Verpackung / Packgut muss so ausgelegt werden, dass das Eigengewicht der Verpackung getragen wird. In Bezug auf Ladungssicherung ist dafür zu sorgen, dass das Packgut in oder auf der Verpackung gegen Horizontalschub ausreichend gesichert ist. Dieses kann, z. B. auf die Abb. 97 bezogen, durch Zwischenlagen aus reibungserhöhenden Materialien in Verbindung mit den Umspannungen für den runden Kessel oder durch Verbolzung des Kastenaufbaus mit dem Palettenboden geschehen.


Abbildung 98: Beispiel mitgenommene Verpackung



Abbildung 99: Blick in eine offene mitgenommene Ver-
packung, die Gurte sind direkt am Packgut angeschlagen



Abbildung 100: Anschlagen einer mitgenommenen Verpackung



Seitenanfang | Inhaltsverzeichnis