4  Packgutsicherung Innenverpackung

[English version]


4.1  Allgemeine vorbereitende Maßnahmen am Packgut

Bedingt durch die Beschaffenheit des Packgutes und die auftretenden Beanspruchungen durch die TUL-Belastungen, kann eine Vorbehandlung des Packgutes erforderlich sein. Diese Vorbehandlung kann sein:


  • Eine teilweise Zerlegung des Packgutes

    – um eine bessere Handhabung zu ermöglichen,
    – um das zu verpackende Volumen zu verringern,
    – um vorspringende oder korrosionsempfindliche Konstruktionsteile zu schützen,
    – um die Verpackung durch das Packgut nicht zu schädigen.


  • Abpolstern von empfindlichen Teilen

    Häufig werden Packgüter transportiert, die gegenüber mechanischen Belastungen besonders empfindlich sind und durch Polstermittel gegen die Einwirkung von Stößen, Erschütterungen, Vibrationen und Druck geschützt werden müssen, z. B. Erzeugnisse aus der Elektronikindustrie und der Feinmechanik.
    Eine andere Funktion der Polstermittel ist der Schutz von Folienhüllen bei der Trockenmittel- und VCI-Methode. Um ein Durchscheuern der Folie zu vermeiden, müssen alle scharfkantigen und eckigen Packgutteile, die mit der Folienhaube in Berührung kommen, durch Polster abgedeckt werden.


Abbildung 9: Abgepolsterte Ecken und Kanten zum Schutz der Folienhaube


  • Abstützen von Packgutteilen

    Besteht die Gefahr, dass sich Packgutteile durch die Einwirkung der mechanischen Transportbelastungen verziehen, durchbiegen oder abbrechen, sind diese Teile abzustützen oder in Abstimmung mit dem Hersteller zu demontieren.


Abbildung 10: Überragende Bauteile werden durch Auflagerböcke abgestützt


  • Fixieren von beweglichen Teilen

    Bewegliche Teile müssen durch Verzurren, Verkeilen, oder Polster festgesetzt werden. Dieses gilt auch für demontierte Teile, die nicht gesondert verpackt werden.


Abbildung 11: Festlegehölzer


    Abb. 11 zeigt vorpositionierte Festlegehölzer auf einem Kistenboden, an die das Packgut (schraffierte Fläche) herangesetzt wird. Zwischen den Festlegehölzern und dem Packgut wird Polsterfolie gelegt, um den direkten Kontakt des Packgutes mit dem Holz zu vermeiden.

  • Reinigung von Oberflächen

    Diese Maßnahme ist vor der Installation des Korrosionsschutzes erforderlich, siehe hierzu Kapitel 4.3.


Seitenanfang | Inhaltsverzeichnis