4.5  Indikatoren

[English version]

Um die logistischen Prozesse Transport, Umschlag und Lagerung zu überwachen, werden Indikatoren eingesetzt. Für den vorliegenden Einsatz sind dieses:

  • Feuchteindikatoren
  • Kippindikatoren
  • Stoß- und Schockindikatoren

4.5.1  Feuchtindikatoren

Feuchteindikatoren setzt man ein, um das Korrosionsschutzverfahren "Trockenmittelmethode" zu überprüfen. Es gibt diese Indikatoren in unterschiedlichen Formen. Sie werden innerhalb der geschlossenen Folienhülle angebracht. Um eine Ablesung zu ermöglichen, muss in die Folienhülle ein Fensterelement eingelassen werden. Das Packstück (Kiste) muss im Bereich des Indikators eine Inspektionsklappe haben, um eine Ablesung von außen zu ermöglichen, siehe Kapitel 3.1.


Abbildung 25: Feuchteindikator (Quelle: TCI)




Abbildung 26: Feuchteindikator mit sog. Herrmannfenster (Quelle: TCI)



4.5.2  Kippindikatoren

Kippindikatoren werden vorwiegend bei kleineren Packstücken verwendet, um nachzuweisen, dass diese Packstücke gekippt oder gerollt wurden. Bei Überschreitung eines Winkels (Kippwinkels) wird der Indikator aktiviert und zeigt dann optisch an, dass ein Kippvorgang ausgelöst wurde. Die Anzeige ist eine Einmalanzeige, sodass mehrere Kippvorgänge nicht nachgewiesen werden können.


Abbildung 27: Kippindikator nicht ausgelöst (links) und ausgelöst (rechts). Quelle: TCI



4.5.3  Stoß- und Schockindikatoren

Stoß- und Schockindikatoren werden ausgelöst, wenn ein bestimmtes Stoß- oder Schockniveau überschritten wird. Die Höhe des Niveaus ist dabei abhängig von der Packgutempfindlichkeit. Es gibt mechanische Indikatoren, die durch Einmalereignisse ausgelöst werden, also keine Mehrfachereignisse nachweisen können.


Abbildung 28: Einmalindikator für Stoß und Schock (Quelle: TCI)



4.5.4  Recorder

Eine bessere Kontrolle erreicht man durch elektronische Aufzeichnungsgeräte, die bei einer Schwellenwert-Überschreitung das Ereignis quantitativ erfassen und zeitlich zuordnen.


Abbildung 29: Schockrecorder (Quelle: TCI)


Am Markt werden auch multifunktionale Messeinheiten angeboten, die u. a. Beschleunigungen, Vibrationen, Temperatur, Kippen und die Zeit sowie ggf. den Ort gleichzeitig aufzeichnen können und dadurch die Überwachung des Transportverlaufes ermöglichen.



Seitenanfang | Inhaltsverzeichnis