Arbeit mit dem SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut




Schädlinge und Schimmel bedrohen unser Kulturgut

Wenn es zwischen den Objekten krabbelt, läuten die Alarmglocken. Was im Augenwinkel wahrgenommen wurde, muss genauer untersucht werden.

Denn auch wenn die meisten Schadinsekten und Würmer nur sehr klein sind, können sie einen immensen irreversiblen Schaden an Stoffen, Möbeln, Büchern und zahlreichen weiteren Sammlungsstücken aus organischen Materialien anrichten. Oft können sie ihre „Arbeit“ über Jahre hinweg im Verborgenen unentdeckt verrichten. Dem gilt es vorzubeugen oder Einhalt zu gebieten.

Fraßspuren an Holz

Abbildung 2   [Fraßspuren an Holz (Foto: K. Schöne)]

Doch wie kann ich Schädlingsbefall entdecken und wie erkennen, um welche Schädlinge es sich handelt?

  • Sind es Kleidermotten, die den Schaden verursacht haben?
  • Sind Holzwürmer aktiv? Silberfischchen, Pelzkäfer?
  • Wie viele sind es?
  • Gibt es schon Schäden?
  • Was kann ich tun, um einen Befall zu stoppen oder, besser noch, ihm vorzubeugen?

Diese und weitere Fragen – auch zu dem wichtigen Thema „Schimmelbefall“ – werden in dem Online-Kapitel „Schädlinge/Schimmel“ des SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut behandelt und anschaulich erläutert.

Motte verpuppt

Abbildung 3   [Motte, verpuppt (Foto: K. Schöne)]

Mit einem leicht verständlichen Einführungstext kann sich auch der Laie einen Überblick verschaffen, was es rund um die Themen Schädlinge und Schimmel zu beachten gilt. Ein interaktiver Fragebogen bietet Sammlungseinrichtungen und privaten Sammlern zudem die Möglichkeit, herauszufinden, ob mit den eigenen Kulturgütern alles in Ordnung ist bzw. ob sie vorbereitet sind, Schäden zu erkennen und zu behandeln.

Falls nicht, liefert der SiLK – SicherheitsLeitfaden Kulturgut wertvolle Handlungsempfehlungen und Tipps.

Dies sind Beispiele für Fragen, mit denen der Nutzer von SiLK konfrontiert wird.

Und wem das nicht reicht, der findet weitere Informationen im sogenannten Wissenspool, einer umfassenden Materialsammlung zur Thematik. So sollte das große Krabbeln oder Schimmeln verhindert werden können.





Zurück zum Anfang