www.gdv.de www.tis-gdv.de




 
Kunstversicherung
 
Februar 2011

Was ist Kunst?
Dr. Christian Saehrendt, Autor von "Gebrauchsanweisung für Moderne Kunst", Thun (Schweiz)

Gestiegene Kunstwerte und die Auswirkungen auf den Kunstversicherungsmarkt
Dr. Stefan Horsthemke, AXA Art Versicherung AG, Köln

Herausforderung Kunsttransport - Der Spediteur als strategischer Ansprechpartner
Hans-Ewald Schneider, Hasenkamp Holding GmbH, Köln

Europäische Normierungsarbeit für die "Erhaltung des kulturellen Erbes":
Wie funktioniert das?

Kornelius Götz, Obman im DIN Spiegelausschuss zu CEN/TC 346, Meitingen

Sicherheitskonzeptionen von Museen und Wanderausstellungen
Dipl.-Ing. Klaus Detlef Okorn, Sachverständiger für Gefahrenmeldeanlagen, Mülheim/Ruhr

Sauerstoffreduktionsanlagen in Kunstlägern
Dr. Claudia Rexfort, VdS Schadenverhütung GmbH, Köln

Effektives Schadenmanagement bei Schadenfällen -
Reaktion auf Schäden und Möglichkeiten der Schadenminderung

Dr. Bernd Noack, artscout - Kunstgutachter, Berlin

Vom Verleihnix zum Miraculix - Zwischen Bewahrungsauftrag und Erfüllungsalltag
Susanne Welther, MÜLLER und WELTHER Diplom-Restauratorinnen, Berlin

Versicherungsvertrag und Schadenregulierung im Bereich der modernen Kunst
Prof. Dr. Peter Raue, RAUE LLP, Berlin



Zurück zum Anfang